Neuer Bürgermeister für Ibbenbüren

Das oberste Ziel: den Menschen helfen

image

Wenn es darum geht, den Menschen im Kreis Steinfurt und darüber hinaus zu helfen, funktioniert das Zusammenspiel von Politik und DRK hervorragend – darin waren sich die Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion und die Vertreter des DRK Kreisverband Tecklenburger Land beim gemeinsamen Austausch einig. DRK-Präsident Heinz Hüppe und Vorstandsvorsitzender Johannes Hille informierten die Abgeordneten sowie den CDU-Landratskandidaten Dr. Klaus Effing und Ibbenbürens CDU-Bürgermeisterkandidaten Christian Moll über die Einrichtungen und vielfältigen Arbeitsfelder der Rotkreuzgemeinschaft.
In dem rund zweistündigen Gespräch ging es unter anderem um die Themen Kindergärten, Frühförderung, Erste-Hilfe-Kurse und Notfallsanitäter-Ausbildung, aber auch aktuelle und künftige Aufgaben kamen zur Sprache, die beide Seiten weiterhin gemeinsam anpacken müssen – wie die Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen oder die Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung. „Erfolgreiche Inklusionsarbeit ist mir ein wichtiges Anliegen. Hier sind wir im Kreisgebiet gut aufgestellt, aber es gibt noch viel Potential, das wir dafür nutzen können wie etwa das Kloster Gravenhorst“, so Dr. Klaus Effing. In enger Absprache mit dem DRK sollen nicht nur dort neue Möglichkeiten geprüft werden.