Neuer Bürgermeister für Ibbenbüren

SV Dickenberg auf gutem Weg – CDU informierte sich beim Vereinsvorstand

Stolz präsentierte der Vorstand des Sportvereins Dickenberg dem CDU-Stadt­verband die Neu- und Umbaumaßnahmen am Vereinsheim und den Um­kleide- und Sanitäreinrichtungen an der Heinrich-Brock­mann-Straße.

CDU-Bürgermeisterkandidat Christan Moll sowie Ulrich Remke, Ulrike Sack­arndt und Christoph Börgel zeigten sich beeindruckt vom vielfältigen ehren­amtlichen Engagement des Sportvereins, dem es gelungen ist, den dringend notwendigen Ausbau des Vereinsheims einschließlich der Umkleide- und Sanitäreinrichtungen in einer Kombination von enormer Eigenleistung, groß­zügigem Sponsoring und städtischer Sportförderung zu stemmen. „Ich sehe hier so etwas wie Halbzeit am Bau“, bemerkte Moll, „es ist klar zu erkennen, wohin die Reise geht und es besteht allerbeste Aussicht, dass das Werk mit vereinten Kräften planmäßig gelingt! So wünscht man sich das bei jedem Punktspiel!“ Sportvereine, so Moll, seien über die aktive sportliche Betätigung hinaus Orte zur Gemeinschaft, Entspannung und gemeinsamer Aktivität, die sich hier auch bei der gemeinsamen Projektarbeit zeige. Die Jugendarbeit der Sportvereine sei darüber hinaus ein wesentlicher Beitrag zur Förderung junger Menschen. Der demografische Wandel und die verlängerten Schulzeiten im Ganztagsschulbetrieb erschwerten Kindern und Jugendlichen zunehmend die Teilnahme am vielfältigen Vereinsangebot. Deshalb unterstütze er die Ein­bindung der Vereine in die Nachmittagsangebote der Schulen.

Tags: , , , ,